Warning: Table './usr_web134_1/variable' is marked as crashed and should be repaired query: SELECT * FROM variable in /var/www/web134/html/gruen/includes/database.mysqli.inc on line 134

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/web134/html/gruen/includes/database.mysqli.inc:134) in /var/www/web134/html/gruen/includes/bootstrap.inc on line 736

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/web134/html/gruen/includes/database.mysqli.inc:134) in /var/www/web134/html/gruen/includes/bootstrap.inc on line 737

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/web134/html/gruen/includes/database.mysqli.inc:134) in /var/www/web134/html/gruen/includes/bootstrap.inc on line 738

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/web134/html/gruen/includes/database.mysqli.inc:134) in /var/www/web134/html/gruen/includes/bootstrap.inc on line 739
Umwelt&Stadtentwicklung | Drupal

Umwelt&Stadtentwicklung

  • warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/web134/html/gruen/includes/database.mysqli.inc:134) in /var/www/web134/html/gruen/includes/common.inc on line 163.
  • user warning: Table './usr_web134_1/variable' is marked as crashed and should be repaired query: UPDATE variable SET value = 's:1:\"3\";' WHERE name = 'image_gallery_nav_vocabulary' in /var/www/web134/html/gruen/includes/bootstrap.inc on line 619.
  • user warning: Table './usr_web134_1/variable' is marked as crashed and should be repaired query: UPDATE variable SET value = 'a:22:{i:0;i:125;i:1;i:63;i:2;i:62;i:3;i:61;i:4;i:59;i:5;i:48;i:6;i:31;i:7;i:30;i:8;i:29;i:9;i:24;i:10;i:21;i:11;i:15;i:12;i:14;i:13;i:13;i:14;i:12;i:15;i:11;i:16;i:7;i:17;i:6;i:18;i:5;i:19;i:3;i:20;i:2;i:21;i:1;}' WHERE name = 'menu_masks' in /var/www/web134/html/gruen/includes/bootstrap.inc on line 619.
  • user warning: Table './usr_web134_1/variable' is marked as crashed and should be repaired query: UPDATE variable SET value = 'a:0:{}' WHERE name = 'menu_expanded' in /var/www/web134/html/gruen/includes/bootstrap.inc on line 619.
  • user warning: Table './usr_web134_1/variable' is marked as crashed and should be repaired query: DELETE FROM variable WHERE name = 'menu_rebuild_needed' in /var/www/web134/html/gruen/includes/bootstrap.inc on line 644.
  • warning: Creating default object from empty value in /var/www/web134/html/gruen/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.

Unter ökologisch fairen Bedingungen bezahlbaren Wohnraum schaffen

Mit unserem umfangreichen Konzept für ein ökologisches und soziales Baugebiet Taunusbrunnen, welches 20 % Sozialwohnungen vorsieht, den Co2-Haushalt entlastet und genügend Raum für Mensch und Umwelt lässt, gehen wir GRÜNEN in Karben mutig in die Debatte um den Taunusbrunnen. Nun wird zunächst einmal mit allen Beteiligten gesprochen.

Hin zur Biotope City – Gegenseitige Vorwürfe zwischen Jochen Schmitt und der CDU sind aus GRÜNER Sicht unzweckmäßig

Für unzweckmäßig halten die GRÜNEN in Karben die derzeitigen gegenseitigen Anfeindungen zwischen SPD-Fraktionsgeschäftsführer Jochen Schmitt und der CDU.

Stückwerk: Stadtplanung – Nach der Akteneinsicht plädieren die GRÜNEN für Stadtplanung mit Weitsicht

Die Akteneinsicht in Sachen "Dreiecksgrundstück" hat aus Sicht des Karbener Grünen Spitzenkandidaten Rainer Knak nichts Neues zu Tage gefördert.

Haushaltsrede vom 18.12.2015

Haushaltsrede 2016 Mario Schäfer, Fraktionsvorsitzender

Weichen für eine nachhaltige Entwicklung von Karbens Mitte stellen und Naturschutz in allen Stadtteilen stärken

Grüne beantragen mit dem Haushalt 2015 Gelder für einen umfassenden städtebaulichen Ideenwettbewerb, um alternative Konzepte realistisch prüfen zu können und so eine Stadt mit Zukunft zu planen. 

Karben zwischen Stadt und Ländlichkeit - mehr Diskussion über weitere "Innenstadtbebauung"

Vollends zufrieden mit den Tatsachen, welche bisher geschaffen wurden, sind wohl die wenigsten Menschen in Karben. Als zu asphaltlastig und eintönig wird Karbens "Innenstadt" vermehrt empfunden. Grund genug auch die Art, wie das Thema in der Öffentlichkeit behandelt wird zu überdenken.

Syndicate content